Zeichnen und Lesen: #firstlines

Bei Besuchen zeichnete ich mit meinem Enkel auf denselben Seiten eines Skizzenbuchs: abwechselnd wie Ruf und Antwort, gleichzeitig wie Singen und Wettkampf. Aus diesen ersten Linien entstanden Zeichnungen, die ich fortführte, und schließlich entwickelte sich die Vorstellung, dass erste Linien und erste Zeilen etwas gemeinsam haben: und so wurde daraus Opas Leseempfehlung mit Büchern, die der junge Mensch gelesen haben sollte: Firstlines, die ersten Zeilen der Bücher zu den ersten Strichen auf Papier.

Aus dieser gezeichneten Leseliste entstanden zunächst Beiträge bei Instagram. Dann kamen Zeichnungen zu den auf den Rückseiten geschrieben Buchanfängen hinzu.

Dieses Skizzenbuch bildet die Grundlage für ein 30 x 30 cm großes Bilderbuch mit allen – also 150 – Seiten aus dem Skizzenbuch, das bei Blurb gefertigt wird.

Dieses Buch kann man bei Blurb sehr schön in der Vorschau (Vollbildmodus ist am besten) durchblättern – und sogar bestellen.