Abdichten

Abdichten

Einfach sei der Ausdruck.
Sie sollte anhalten und still sein, die Seele,
und soll nicht merken lassen, dass sie ist.

Es ist das Wahrnehmen.
Sie will sich trauen, weil sie wagt,
zu spüren, dass sie sei.

Nur weil sie denkt, sie wäre,
sollen das nun alle wissen.
Und das Palaver geht von vorn.

Da.

Ich bin in Tränen ausgebrochen.
Wen Gott vernichten will,
dem gibt er ein halbes Talent.

Keiner darf wissen,
dass sie lebt,
im dunklen Wald.

Und deshalb schreite ich
in aller Stille Dichtungen ab.
Luke um Luke, jede prüfen, keine vergessen.

An jede Luke klopfen.
An jeder ging wer verloren.
Lieder aus Dichtung, aus Dichtung Gesang.

Fermi-Paradox, und eine (weitere) Diskussion möglicher Gründe: die „Dark-Forest-Theory“

Der dunkle Wald (chinesisch: 黑暗森林, Pinyin: Hēi’àn sēnlín) erschien im Original 2008, ist der zweite Teil der Trisolaris-Trilogie des chinesischen Schriftstellers Liu Cixin und erschien 2017 in der deutschen Übersetzung von Karin Betz