Dante

Dante Alleghieri, Totenmaske, Gipsformerei der Preussischen Museen zu Berlin.

Ich habe es gesagt, und ihm an
die Gipsnase speckig gerieben,
dem Dante,
der die Nase in die Diele reckt
und schaut.

Der Passenger lungert
und sieht den Sphären beim Drehen zu:

dem Sach mit den Frauen, den Ideen,
den kleinen, den großen und dem Geschlachte
der Philosophie, der Liebe, der Wand,
den Schatten und den Universalien,
dem echten Blut,
dem Irrtum und der Angst vor ihm,

dem Streit um die Frage,
wer Fragen stellen darf,
deiner Wunde, meiner Wunde,
meiner Torheit, deiner Torheit.

Schaut schlau und macht nix.

Ich rufe die Welt auf:
schau mich um und sehe.

„Weitermachen“ sagt der Passenger.
„Und, die Sterne,…“, spricht er: „Die Sterne sind mir.“

Ab jetzt gibt es Sterne.

Dante schaut in Wirrnis

Dante Alleghieri, Totenmaske, Gipsformerei der Preussischen Museen zu Berlin. Collage, Farbkreiden und Lack (2021)